Smok Infinix Kit

17,85 € * 21,85 € * (18,31% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Farbe:

  • 80204800-001
Smok Inifinix Kit

In seinem eleganten und superschlanken Design ist das Infinix von Smok ein äußerst bemerkenswertes Starterkit, welches ohne Feuerknopf und sonstige Tasten auskommt.

Mit seiner glatten Oberfläche ohne scharfe Kanten fühlt sich das smarte Gerät in Hand- und Hosentaschen ganz besonders wohl.
Mehrere automatische Schutzfunktionen, der fest verbaute 250mAh Akku sowie der spielend einfach austauschbare 2ml Pod sprechen für Unkompliziertheit und bieten gerade Einsteigern ein unbeschwertes Dampferlebnis.
Eine zusätzlich verbaute LED auf der Frontseite signalisiert den Ladezustand des Akkus, damit Sie diesen rechtzeitig über den USB-Anschluss wieder aufladen können.
Vor allem dank der Zugautomatik entfällt ein nerviges Einstellen von Modi oder Wattzahl und Sie können sofort losdampfen.

Machen Sie das Infinix zu Ihrem persönlichen Begleiter für erstklassigen Geschmack bei jeder Gelegenheit.

Features:
- Schlanker, minimalistischer Körper
- Eingebauter 250mAh Akku
- Austauschbarer 2ml Liquid-Pod
- Airflowaktivierung ohne Feuerknopf
- Zugautomatik
- Mehrfachschutz für sichere Anwendung

Technische Daten:
Material: Aluminium, Polycarbonat
Maße: 110 x 12,5 x 11mm
Akkukapazität: 250mAh
Ausgangsspannung: 3,3-4,2V
Ausgangsleistung: 10-16W
Füllvolumen Pod: 2ml
Füllvolumen Injektionsflasche: 10ml

Lieferumfang:
1x Smok Infinix
2x Pod
1x Liquid-Injektionsflasche
1x USB-Ladekabel
1x Bedienungsanleitung

Achtung:
- Wir gewähren eine zweimonatige Garantie auf unsere Akkuträger. Ausgenommen sind Verschleiß, Schäden verursacht durch unsachgemäßen Gebrauch sowie natürliche Abnutzung. 
- Wir übernehmen keine Haftung für Schäden , welche an der Hardware oder Software aufgrund eines Firmwareupgrades entstehen können. Das Aufspielen einer neuen Firmware erfolgt grundsätzlich immer auf eigene Gefahr und ist ggfs. mit einem Garantieverlust verbunden.
- Der Smok Infinix Pod ist ein Hygieneartikel (versiegelt/verschweißt) ohne Garantie. Die Verdampfer werden vom Hersteller auf Funktion geprüft.
Kundenbewertungen für "Smok Infinix Kit"
07.08.2019

Kommt auf die Verwendung und den Anwender an

Habe mir dieses Teil aus Interesse besorgt, da ich bisher nur auf Selbstwicklern unterwegs war und ich die Pod-Systeme (egal welcher Hersteller) prinzipiell sehr interessant und theoretisch mit viel Potential sehe-hab mit Pod-Systemen bisher noch keine Erfahrung gehabt. Habe das hübsche Ding nun schon ein paar Tage im Gebrauch aber denke, ich kann aufgrund meiner bisherigen Vape-Erfahrung ein ehrliches Feedback geben:

Positives:
- super leicht
- wirklich ein super Design, ein Hingucker und Handschmeichler
- das System an sich ist sehr zuverlässig und quasi "idiotensicher"
- lässt sich in meiner Hand oder fast noch so kleiner Hosentasche gut "verstecken" - also wirklich dann besonders gut, wenn man wo ist, wo man nicht "auffallen" möchte
- durch das Pod-System kann man ganz einfach seine Pods wechseln, wenn man spontan Lust auf ein anderes Liquid bekommt oder der Pod leer ist und man mehrere bei sich führt
- die Pods sind nachfüllbar
- Dampfentwicklung in Anbetracht der Leistung ziemlich gut
- ziemlich sparsamer Liquidverbrauch, Akku bei MLT eher leer BEVOR der Tank leer ist, von daher sind 2ml i.O....mehr bringt dann eh nichts, dann weiß man zumindest "laden&nachfüllen" und verläuft sich vermutlich fast nie in einen Trockenkokler, man merkt es, aber dezent, sobald das Liquid knapp wird
- Füllstand kann geprüft werden (Schauglas)-zur Not mal quer halten
- wenn man wirklich handwerklich begabt ist, kann man mit etwas Erfahrung auch die Coil tauschen...aber prinzipiell lieber lassen - Watte tauschen an sich möglich-> aber auch dies, definitiv erhöhte Erfahrung notwendig. Nicht für Beginner zu empfehlen. In an betracht des Preises pro Pod finde ich es i.O. zur Not nach zu kaufen...gehe davon aus, dass ein Pod bei intensiver Nutzung ca 14 Tage hält.
- das Zugsystem funktioniert wirklich immer ohne Probleme und wenn man ein richtige starkes Liquid (viel Nikotin mit min. 18MG nutzt, kann man schon an eine Zigarette denken...allerdings empfinde ich beim MTL noch den "Kick"...im Hals-es ersetzt keine echte Zigarette, kann aber schon stark in die Richtung gehen. Vom reinen "Nikotinjunky" her reicht mir der Kick und ich rauchte gern bis zu einer Schachtel am Tag von den starken Teilen.
- Geschmack gut, auch beim ersten Einsatz kein Wattebeigeschmack

Negatives:
- muss wahrscheinlich nicht weiter ausgeführt werden?->Akku...sorry aber so grob überschlagen bietet die Kapazität bei ca 3 Sekunden pro "Züg" um die 60-70 Züge bis der Akku platt ist. Dies habe ich nur mal grob überschlagen und meine Züge habe ich nicht gezählt aber ich bin mir relativ sicher, dass über 100 definitiv nicht drin sind-egal wer das Teil dampft
- bei meinem Infinix dauert die Ladezeit IMMER exakt 38,67 Minuten-habe jedes mal die Zeit gestoppt, wenn er total platt war. Vielleicht Montagsmodell? Im Internet ließt man von ca max 25min? Am Akku selbst kann es nicht liegen, habe ihn durchgemessen-sobald "leer" und "voll"-Spannung stimmt mit den Angaben-Akku i.O! Habe die Elektronik geöffnet und soweit auch keine negativen Aspekte vorfinden können-wenn das bei mir eine Ausnahme zu sein scheint ist es womöglich Bauteilbedingt? ...Laden wurde getestet über USB und diverser Netzteile (500ma/1a/2a), hier regelt aber ohnehin die Elektronik, daher kann ich das nicht ganz nachvollziehen...
- LED zeigt nur weiß in 3 Blinkcodes: 1. leer, 2. Fehler, keine Zündung-zb Pod steckt nicht richtig drin/Kontakproblem aufgrund von Luquid an Kontanten (Kurzschlussschutz), 3.leuchtet beim Vapen.
- bei meinen 50/50 Liquids habe ich sehr schnell Nachflussprobleme-dachte ich mir schon vorab und habe deshalb zu dem höheren PG-Anteil von Dampfplanet gegriffen - hiermit habe ich wirklich keine Nachflussprobleme
- die Lasche zum Nachfüllen/Befüllen....sorry aber wenn man die Fingernägel ordentlich gestutzt hat kann man sich einen abfummeln-grausam! Geht gar nicht! Die Lasche ist zudem ganz "glatt", also kein Haken wo man Halt hätte-auch nicht bei den Nachbestellpods. Für mich persönlich etwas nervig, ich lass mir doch nicht die Nägel entsprechend meiner Dampfe wachsen ;-)
- er sifft definitiv je mehr PG im Tank ist, sobald man das Teil in die Horizontale legt, hierbei trenne ich persönlich den Pod z.B. beim Laden.
- beim Lungen-Dampfen (also direkt in die Lunge), scheint der Coil durch den Zugwiderstand und dem Aufgewendetem Zugunterdruck schnell voll zu laufen-> recht schnell Liquid im Mund (beim keinen Mund zu Lunge bei mir nicht)
- hin und wieder einmal am Akkuträger auf Liquidkondensat prüfen und notfalls reinigen! Im schlimmsten Fall gibt es einen Kurzen und dann kann man das Teil in die Tonne werfen. Es schadet zumindest nicht die Feuchtigkeitsfreie Situation sicherzustellen um die Lebenszeit nicht unnötig zu verkürzen-Kurzschlüsse hatte ich noch nie (bei keinen Akkuträger), aber im schlimmsten Fall lädt das Gerät zb irgendwann nicht mehr (kam bei mir schon oft vor).

Neutral:
- Zugwiderstand ist ja subjektiv, ich finde ihn für das Lungendampfen zu grob vom Widerstand und für Mund zu Lunge könnte er etwas größer sein-> habe auch die Pods durchprobiert ist bei ziemlich allen unterm Strich ziemlich gleich. Kommt einer Zigarette aber ziemlich gleich.
- Befüllen an sich geht mit der mitgelieferten Nadelpinflasche super-mit anderen Spitzen kommt man rein aber da braucht man Geduld und Feingefühl sonst hat man eine schöne Sauerei...also lieber zur Nadelfalsche greifen!

Fazit:
- Ich persönlich finde das Gerät an sich sehr schön, sowohl optisch als auch haptisch. Es ist sehr praktisch. Es lässt sich bis auf einige negative Aspekte auch im Alltag gut integrieren, vor allem, wenn man seinen "Kick" braucht und nichts schweres, auffälliges rumschleppen möchte. Ich seh dieses Modell nicht direkt als Zigarettenersatz. Eher als unauffälligen Notnagel/Ergänzung. Wer Interesse hat sollte aber eher auf den Nachfolger Infinix 2 warten, dieser hat angeblich 450mah-also fast doppelt solange Dampfen. Leider habe ich auch bisher keinen größeren Akku mit passenden Werten/Maßen finden können, der hier reinpasst-sonst hätte ich ihn bereits getauscht....Ich persönlich werde den Infinix nutzen bis er den Geist aufgibt und dann sehen was es neues gibt. Als "alldaydriver" ist er nichts für mich, im Zweifel habe ich dann lieber mehr Gewicht und etwas größeres bei mir. Für diverse Anlässe wie Biergarten und co werde ich Ihn aber definitiv verwenden. Meine Empfehlung: wer das Gerät nutzt sollte am Besten gleich 1 oder 2 vorgefüllte Pods mit sich führen oder zur Not die Nadelflasche. Alles andere ist in meinen Augen mumpiz und macht nur Sauerei.
Ich finde das Gerät nicht schlecht aber es sollten dann doch einige Dinge verbessert werden und damit meine ich nicht nur den Akku, würde er in 25min laden würde ich wohl etwas mehr Beschwichtigter sein-gehe wie gesagt mal von einem Montagsmodell aus... auch, wenn ich da dennoch skeptisch bin...Ob ich ihn Empfehlen kann? In Sachen Preis/Leistung macht man, denke ich, nicht wirklich was falsch. Zum Ausprobieren definitiv mal eine Erfahrung wert, man sollte aber die Pro und Cons abwägen. Wer sehr viel Wert auf die von mir angesprochenen Contras legt kann sich das Geld auch sparen und Premium Aromen von kaufen. Unterm Strich sag ich: Wer gern mal was solides probieren möchte, für einen günstigen Preis: Zugreifen - wer etwas Anspruch hat und auf sein Geld schaut, lieber auf den Nachfolger warten-der hat zumindest mehr Kapazität. Was er kostet hab ich noch nicht herausgefunden....Sollte er um die 20-25€ kosten, würde ich ihn aber als Ergänzung ebenso kaufen. Am Ende bleibt es natürlich jedem selbst überlassen ;-)

25.10.2018

Empfehlenswert, unkompliziert, dezent

Ich habe es mir gekauft um auch mal in der Lieblingskneipe (auf dem Dorf ;) ) dezent zu dampfen ohne gleich die ganze Wirtsstube unter Nebel zu setzen und die riesen Geräte (Aegis Legend usw.) mit zu tragen.
ich bin begeistert. Kommt dem normalen Zigaretten Quarzen sehr nahe. Also auch sehr zu empfehlen für Umsteiger da einfachste Bedienung und Befüllung.
Der Akku hält erstaunlich lange durch und mit Liquid ist er auch sparsam.
Ich habe mir gleich noch ein zweites Set gekauft.
ob man Watte tauschen kann hab ich noch nicht versucht aber da gibt es ja schon Videos davon das es gehen sollte ;)

15.10.2018

Mike Vapes Favourite :-)

Einfaches, aber dennoch elegantes Pod-System zum selber befüllen. Sehr leicht, angenehmes Mundgefühl, 1:1 zum Rauchen von Zigaretten oder Zigarillos, also MTL; natürlich abhängig vom Nikotingehalt, unter 12 mg würde ich es nicht probieren. DTL funktioniert auch, ist aber zu 100% ein Coil-Killer.
Die Coils selber halten ca. 14 Tage, der Akku (250A) nur 3-6 Stunden, je nach Nutzung - Aufladung aber tatsächlich innerhalb von 20 Minuten. Ich empfehle direkt zwei Stück zu bestellen, damit habt deckt ihr den Tag ab.
Wie lange der Infinix und der Akku insgesamt hält, wird sich zeigen... Aber auch egal, momentan kommt ein Pod-System nach dem anderen auf dem Markt, MTL ist wieder in, Juul sei dank. :-)

13.09.2018

Unkomplizierte Bedienung!

Das was ich gesuchte habe. Einfach befüllen und los dampfen. Genial ist die Zugautomatik. Man(n) muss sich um nichts kümmern. Sehr empfehlenwert für Anfänger und welche die einfach dampfen wollen :-)

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.